Hallo Sportfreund,

hier auf dieser Seite werden immer wieder gute TIPS der Schlaggemeinschaft Alfred + Regina Weber veröffentlicht. Schauen Sie immer wieder nach was es neues gibt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

zum Beispiel der neueste TIP:

 

willst auch Du eine Hompage wie diese, fast geschenkt und mit einem unendlichen Datenspeicher ???

Ich kann Dir den Server von „REVIDO“ nur bestens empfehlen.

Egal ob für Dein Hobby oder andere Interessen, hier wirst Du nach meiner Meinung bestens und fast kostenlos bedient.

 

Dieser Link führt Dich zu Deinem Glück !!!  Einfach Geld sparen !!!

 

http://www.revido.de/?wmid=alfred11

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

der TIP  für die kalte Jahreszeit aber auch für das ganze Jahr !!!

die Winterzucht die immer besser im Taubenzüchterleben Einzug hält.

Heizung ???   Nein – STYROPOR ist das Geheimnis für ein warmes Gelege in der Winterzucht

Tauben 00333Tauben 00111

Die „MARY“ hier bei der Brut

       heute am 26.12.2007

    Sie hat eine ganz warmes Gelege dank Styropor

 
legen Sie eine ca. 1 cm dicke Platte unter die Nestschüssel die Tauben füllen sich so wohl wie Sie, wenn Sie auf einer kalten Bank sitzen und sich STYROPOR unter den Hintern klemmen. Lassen sie diese Platte während der ganzen Zuchtsaison unter der Nestschüssel den sie hat auch im Sommer seine Vorteile – das Ungeziefer hält sich nicht so und die Nistschale mit Inhalt bleibt trocken.

Auch  dem  „2“ ist  heute am 26.12.2007  bei ca. 10° minus ganz warm und wohlig

 
                                                                                                                                                                        
                                                               
 

                                                                                  

 

 

  

 

                                                                                und das alles bei auf einer Seite total offener

                                                                                            VOLIERE !!!

----------------------------------------------------------------------------------------------

der Tipp für den Schlagbau

Hallo Sportfreund, 

die Zucht und Reisezeit steht wieder bevor.

So mancher Regennasser Tag oder dicker Nebel, hüllen uns in den nächsten Wochen und Monaten wieder ein.

Feuchtes, klammes Klima auf so manchem Reise und Zuchtschlag.

Absolut nicht förderlich für Zucht, Reise und Jungtauben.

Gerade noch Zeit im Schlag noch eine kleine, aber mit Sicherheit sehr nützliche Massnahme durchzuführen.

 

Nicht jeder, so auch ich, hat das nötige Kleingeld sich einen optimalen Taubenschlag zu bauen oder bauen zu lassen.

Mann kann aber auch mit sehr bescheidenen Mitteln ein optimales Klima am Schlag erzeugen.

Wie ???

Eigentlich ganz einfach und mit sehr wenig Aufwand und fast total „kostenlos“ !!!

Pappe   ist mein Wandbeschlag bei meinen Tauben.

Nutze auch Du die Pappe als Regulierung der Luftfeuchtigkeit in Deinem Taubenschlag.

An allen innen und Außenwänden mit kleinen Nägeln angebracht bringt die Pappe bestes Klima auf Deine Schläge.

Du wirst staunen und doch denken, es ist ganz einfach nur die Idee muß man haben.

Und nicht nur bei nassen Tagen hat Pappe seine Vorteile. Gerade im Frühjahr wenn die Nächte noch kalt und feucht sind zeichnet sich die Pappe hervorragend aus. Sie nimmt die feuchte Luft der Nacht auf und gibt sie am Tage, wenn es wieder wärmer wird, an die Raumluft wieder ab.

Was hat die Pappe noch für Vorteile ?

Sie ist ein sehr guter und leichter Raumteiler. Aber auch für Türen. Ein leichtes Lattengerüst mit Pappe verschlagen und fertig ist eine Zwischenwand oder Tür.

Vorteile: leicht – schnelle Verarbeitung – Feuchtigkeistsregulierer und kostenlos.

Wo bekommst du sie ? Im Fahrradhandel im Frühjahr bei Winterartikeln (Schneefräsen) im Herbst im Supermarkt usw.

Eine Fahrradpappe hat ein Ausmaß von ca. 2 x 2 mtr. – da kann man ganz schön viel anfangen damit und alles kostenlos.

 

IMAG0012IMAG0009IMAG0010   

 

 

           

 

 

 

 

Weibchenschlag unten

 

Jungtierschlag oben

 
 


IMAG0013

 

             Verbindungstüren im Jungtierschlag

„billig-einfach-gut“

                        „wie meine Jungtauben“

                           Interesse – würde mich freuen

-------------------------------------------------------------------------------------------------

der TIP für die Reisezeit

Grüß Dich Sportfreund,

die Reisezeit steht vor der Tür. Viele Male müssen die Tauben jetzt wieder eingefangen werden. Ich weiß, daß dies für so manchen Züchter gar nicht so einfach ist, wie ich mich schon bei vielen Schlagbesuchen überzeugen konnte. Hier sieht man die ungeheuerlichsten Vorgehensweisen. Schlicht gesagt, es gibt nicht gerade wenige die eine Taube nicht richtig fangen können. Zum anderen hat aber auch nicht jeder die nötige Zeit die Tauben fachgemäß einzufangen. Auch bei mir ist dies nicht immer möglich. Oft bin ich während der Einsatzzeit am Samstag unterwegs mit meinem zweitem Hobby – Eisstockschießen. Hier muß dann meine Frau Ihren Mann stehen und die Tauben einkorben. Das dies dann ohne große Vorkommnisse von statten geht habe ich mir einiges beim fangen von Tauben einfallen lassen, was ich Ihnen hier vorstellen möchte, was sicher der eine oder andere sehr gut gebrauchen kann. Muß ich schnell mal eine Taube in meinen relativ großen Schlägen einfangen würde das nicht ohne großes hin und her und auf und nieder vor sich gehen. Deshalb hier der Bilder-Tip wie ich eine einzelne Taube ganz einfach einfangen kann. Dazu brauche ich eine Sperrholzplatte (oder ähnliches) in den Maßen von ca. 70 cm höhe und 60 cm breite.

IMAG0009IMAG0010IMAG0006 

 

                                                                                              

                                     

 

 

 

 

                                                                                                                                                                      

                                                                                  

IMAG0011IMAG0012IMAG0013

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                

 

IMAG0016IMAG0014

 

 

 

 

 

                                                                              

 

                                                                     

 

Sportfreund, Bild 1 der Witwerschlag mit 7,50 mtr. Länge und 2 mtr. Breite und 30 Zellen von Bild 2 bis 6  kannst Du in Schritten sehen wie ich im Witwerschlag eine Taube fange. Bei Bild 7 gehe ich mit der Platte vor die Zelle und nehme die Taube daraus. Auf der Zellenseite gegenüber kannst Du sehen das meine Witwer immer ganzjährig auch einen Ausweichplatz auf den Klappbrettchen haben den sie auch gerne nutzen. Von der Zelle zum Brettchen und zurück. Vom Brettchen beobachten sie die Zelle wenn ein Gelege liegt. Nach meiner Meinung sind die Witwerschläge viel zu steril und eintönig für die Witwer gebaut. Hier entwickeln sie ein richtiges zu „Hause Gefühl“. Jedes Brettchen kann wenn nötig hochgeklappt werden – bei Zellengewöhnung der Jährigen zum Beispiel. Im Winter Zellen zu, die Tauben sitzen nur auf dem Brettchen.

Nachfolgende Bilder wurden im Weibchenschlag gemacht. 2.Bild gleich 5 Tauben hinter dem Fangbrett. Bild 3 Großes Fanggitter – ganze Schlagbreite wird benutzt wenn ich während der Woche Kapseln, Tropfen oder dergleichen verabreiche. Jede Taube kann bequem durch die zwei kleinen Türchen genommen werden. In der Mitte kann noch eine Trennwand eingeschoben werden so das jede Taube ganz einfach zu nehmen ist wie in der Zelle.

IMAG0023IMAG0018IMAG0017 

                                                                                                                                                                    

                                                                                                                                                                                                         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachfolgend Bilder wenn ich oder meine Frau die Tauben zum einkorben einfängt. Das Fanggitter hat aufgeklappt die Breite des gesamten Schlages. In der Höhe ca 15 cm niedriger als die Schlaghöhe. Bild 1 Durchlauf zu, hier können Sie auch Kapseln und dergleichen jeder einzelnen Taube geben. Bild 2 Durchlauf geöffnet – das Gitter kann ganz zusammengeklappt werden, durch das kleine Türchen kann ich reingreifen, die letzte Taube wenn nötig in den Korb auf der anderen Seite schieben  und die Fallklappe schließen. Bild 3 die Tauben befinden sich im Einsatzkorb – fertig Ende.

Meine 60 Reisetauben sind in ca. 10 min gefangen, im Auto und Abfahrt bereit. Kein Streß für mich und meine Tauben. Natürlich auch ideal während der Reisevorbereitung wenn die Tauben zum Training gefahren werden oder aber auch während der Woche ein kurzer Trainingsflug. Das kann man auch abends wenn die Zeit nach der Arbeit schon knapp ist hervorragend gebrauchen. Bis Du lieber Sportfreund Deine Tauben einzeln einfängst bin ich schon am Auflassplatz !!! und das alles in Ruhe für mich und die Tauben was ja sehr wichtig ist. In der Ruhe liegt die Kraft !!!

Tauben im KorbTauben im Fanggitter und KorbTauben im Fanggitter

                                                                                                                                                                  

 

 

 

 

 

 

Tja und erst bei der Jungtiermannschaft da hat man gut lachen, was sich natürlich auch beim in den Schlag gehen nach dem Flug sehr bemerkbar macht !!!       Sehr geehrter  Sportfreund, viel Spaß bei der Arbeit, etwas Mühsam aber hinterher in all den Jahren hast Du eben gut keinen Streß und ruhige Tauben. Ich wünsche Dir mit Deinen Tauben in 2008 viel Freude und Entspannung sowie den erhofften Erfolg. Entschuldige bitte die nicht gerade guten Fotos aber Du weißt was Sache ist und das ist wichtig.  Gruß  Alfred  Weber

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein weiter TIP für die Reisezeit:                                                                                                                                                                                                   

Hallo Sportfreund, hast Du auch schon manchmal das Gefühl gehabt, das Deine Tauben vor dem Einsatz zum  nächsten Flug noch trinken sollten um für die Strapazen beim Transport bzw. beim Wettflug besser gewappnet zu sein ?  – das sie zumindest am Einsatztag noch ausreichend mit Wasser versorgt sind!!!                                Tija, vor dem Preis kommt eben erst der Fleiß.                                                                                                                                                                                    Von nichts, kommt nichts – ganz Einfach !!!    Du allein musst Deine Hausaufgaben machen !!!                                                                                                                                                                                       Also mache es auch so wie ich und versorge Deine Tauben direkt beim Einsatz zu Hause mit frischem Wasser dem Du aber auch als Zusatz eine Elektrolytlösung zugeben kannst – je nach Temperatur. Dieses Elektrolytwasser spritze ich den Tauben vor dem einkorben in den Einsatzkorb, direkt in den Kropf mit einer ganz normalen  20 ml Einwegspritze die ich mit 15 ml von dem Elektrolytwasser fülle.                                                                                                                                                                  Dann erst lieber Sportfreund, hast Du Deine Tauben bestens versorgt zum Einsatz gebracht und kannst auf gute Preise hoffen.                                      

Wie gesagt – „vor dem Preis steht der Schweiß.“

IMAG0006IMAG0004

 

                                                                                                    

 

                                                              

 

                                                

Taube-spritzen-0006

 

 

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo Sportfreund,
die heiße Jahreszeit ist wieder da, die Jungtierreise steht an und wie alle Jahre wieder werden unsere Jungtiere von allerlei
Kleintieren geplagt.
Suchst Du ein sehr gutes wenn nicht das beste und für mich das Preiswerteste Mittel gegen Federlinge, Milben etc.
dann gibt es für mich nur eins.
Das altbewährte und sehr preisgünstige
„PARASIT  EX“  !!!
Aber !!!
Nicht als Tropfmittel im Schlag einsetzen wie auf der Beschreibung vorgesehen sondern direkt an der Tauben.
Dazu fülle ich einen Teil davon in ein 50 ml Tropffläschchen (Nasentropfen oder ähnliche Fläschchen oder aus der Apotheke).
Hier habe ich die Gewähr daß ich wirklich nur 1-2 Tropfen auch tropfe.
Jeder Taube auf die Oberseite der Schwungfedern links und rechts einen Tropfen von „PARASIT  EX“ und Du hast für ca. 4-8 Wochen wieder Ruhe von den Plagegeistern.
Du siehst garantiert nichts mehr von diesem Ungeziefer !!!
Also auf zum tröpfeln und Deine Tauben und Du fühlen sich wohl !!!

GESUND oder nicht GESUND ?

Dazu kann ich nur sagen – in der PRAXIS erprobt !!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo Sportfreund,
                                     
ein neuer TIP
der Winter ist vorbei und wie es bei mir und sicher auch bei Dir immer wieder passiert geht eine Tränke kaputt. Vor allem wenn man die Tränkenheizung nicht mehr oder noch nicht im Schlag hat aber doch noch hin und wieder das Wasser einfriert und man dann das Eis herausschlägt und dabei so manchen, in erster Linie Tränkenuntersatz kaputt macht in dem dieser bricht.
Diese Schadstellen kann man aber leicht reparieren mit Isolierband oder besser
Gewebeband. Die Bruchstelle ganz einfach umwickeln und schon ist die Tränke wieder in Ordnung. Nachfolgend in einigen Fotos gezeigt.
Auch Mehrfachbrüche kann man wieder reparieren, indem man erst jede einzelne Bruchstelle klebt und dann zum Schluß ein Gewebeband, vielleicht vorher schon Draht,  um die ganze Tränke wickelt und damit stabilisiert.

IMAG0034IMAG0037

 

 

 

 

 

IMAG0041

IMAG0038 

 

 

 

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Grüß Dich Sportfreund,

ein neuer Tip für die Zucht eingestellt am 2.Juni 2011

 

kennst Du das auch lieber Sportfreund

 

man möchte gerne noch schnell umpaaren, aber ……… es liegen noch kleine Junge im Nest, Du möchtest aber den Vogel oder das Weibchen unbedingt noch mit einem anderen Partner verpaaren um noch altermäßig passende Nachzucht zu erhalten.

Benötigst vielleicht auch noch vorübergehend diese Zelle für einen neuen Vogel, aber wie ?

Ganz einfach Sportfreund, wenn Du die nötige Voraussetzung hast wie ich.

Meine Art dieser Haltung siehst Du in nachfolgenden Bildern.

In einer Weibchenbox mit Lattenrost setzt Du die Taube die im Moment vom Partner getrennt werden muß mit den Jungtieren in eine solche oder ähnliche Behausung und die Jungen werden Problemlos von Vater oder Mutter aufgezogen, während Du den dem Partner bereits wieder neu verpaaren kannst.

 

Eine Ecke

des Sandkastens

für die Kinder gleich daneben

 
Taubenkiste 009.jpg

 

 

 

 

Taubenkiste 010.jpg

 

übrigens, diese Box dient auch für kranke, Zugeflogene, zum verpaaren usw. hier ist eine Spannplatte auf die Latten gelegt damit der Vogel seine Jungen gut füttern kann und diese dann auch zum Futter laufen können um selbst fressen zu lernen,

was hier bestens klappt.

Die frische Luft bekommt den Tauben da natürlich bestens. Die Kiste steht nur ca. 5 Meter neben dem Zuchtschlag im Garten.

Ein Hasenstall oder ganz einfach eine Kiste macht sich bestimmt gut für den gleichen Zweck.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Hallo Sportfreund,

ein neuer Tip – eingestellt am 25.Dezember 2011

 

Sportfreund Du kennst ja sicher auch worauf es im Taubensport ankommt.
der Züchter  - die gute Taube – der Schlag
welchen Anteil jede Komponente am Erfolg hat sei dahin gestellt und jedem selbst überlassen.
Meine persönliche Meinung – der Züchter ist für alles zuständig.
Im letzten Jahrzehnt und schon länger, hört man immer die Mähr von den oberen Luftwegen.

Es wird gekurt, getröpfelt, geräuchert, gesprüht, Tabletten und und und, auf Teufel komm raus gegen  diese Luftkrankheiten.
Aber………liebe Sportfreunde, man sollte doch in erster Linie versuchen die Ursache von Schnupfenkrankheiten zu ergründen und nach Möglichkeit abstellen.
Wenn ich immer wieder Schnupfen habe, weil ich beim Autofahren immer das Fenster ein wenig aufhabe und deshalb dann allerlei Schnupfenmittel einnehme, so hilft das eben nur für eine begrenzte Zeit, dann geht selbiges wieder von vorne los weil ich nicht die Ursache bekämpft habe.

Also ist es in erster Linie wichtig die Ursache für Schnupfenerkrankungen im Taubenschlag abzustellen und dazu habe ich einen Tip für Dich lieber Sportfreund.

Jeder weiß das unsere Taubenschläge immer sehr stark von Staub aller Art belegt sind. Dieser Staub legt sich dann in den Luftwegen unserer Tauben ab und verstopft eben diese Luftwege mit der Zeit immer mehr.
So habe ich mir überlegt, wie ich den Staub so einigermaßen unter Kontrolle bringe, ohne da jeden Tag,Woche,Monat,Jahr,  mit dem Staubsauger die Schläge zu saugen. Ich bin eben einer von denen, die es mit der Sauberkeit nicht so genau nehmen und der Sauger bei mir vielleicht alle paar Jahre einmal ein wenig zum Einsatz kommt.

 

Was man da oftmals sieht, wenn man andere Schläge besucht ist oftmals erstaunenswert, wie manche Züchter alles verhindern damit der Staub ja nirgendwo einen Unterschlupf findet. Die Tauben fliegen auf den Schlagboden und jedesmal wirbelt der Staub an den Seitenwänden hoch, fällt wieder nieder und wenn die nächste Taube von der Zelle oder Dreiecksitz auf den Schlagboden fliegt wiederholt sich der ganze Vorgang immer wieder, den ganzen Tag und das liebe Sportfreunde ist bestimmt nicht gut für die Luftwege der Tauben und den eigenen.
Für diese und auch andere Züchter möchte ich hier drei Bilder reinstellen, wie ich den Staub seit neuestem, nach einem Umbau jetzt im Herbst 2011, bei mir bekämpfe. Bei diesem Schlagumbau hatte ich endlich den glorreichen Gedanken den ich schon seit Jahren versuche zu finden aber eben auch nicht fand. Bis jetzt.

Das man den Staub mittels Staubklappen unter die Zellen fängt sollte eigentlich für jeden klar sein (ist es aber nicht wie ich schon viele viele male bei Züchtern gesehen habe) wie man aber den Staub auf den anderen Seiten auffängt weiß ich auch erst seit kurzem.

Hierzu die beiden Bilder liebe Sportfreunde.

 

 

 

 

Hallo Sportfreund,

 

hier nebenan siehst Du meinen
Zellenschlag der Witwer, indem ich jetzt im Herbst 2011 auf der Vorderseite ein Fenster neben das andere gesetzt habe.

Hierdurch habe ich meinen Schlag sozusagen trocken gelegt.

Hatte ich doch hier vorher das grüne Netz das in den letzten Jahren doch so Einzug in vielen Taubenschlägen gehalten hat.

Durch diese Trockenlegung entwickelt sich natürlich noch mehr Staub als vorher.
Die Tauben fliegen links von den Zellen oder rechts oben, über den Fenstern von den Aufsitzern auf den Schlagboden der Staub wirbelt immer wieder hoch.

Um dem entgegenzuwirken habe ich folgendes gemacht.

Links unter den Zellen, was ja normal ist habe ich bewegliche Klappen, die einige Zentimeter vom Schlagboden entfernt sind, worunter sich auf dieser Seite der Staub verkrümeln kann.

Aber auf der Fenstseite ???

Habe ich wie Du sehen kannst lieber Sportfreund, den ganzen Schlag entlang eine Abschlußleiste gesetzt und auf diese Abschlußleiste ein weiteres Brett geschraubt, was dann 2,5 cm vom Schlagboden entfernt ist,

An dieses Brett habe ich mittels normaler Scharniere ein weiteres Brett angebracht, das ich somit hochklappen kann. Das Brett ist vorne, unten mit ein paar ganz normalen Kreuschlitzschrauben versehen, die das Brett ca. 2,5 cm vom Schlagboden hoch halten – also als Abstandshalter fungieren und so kann der Staub unter diesem Brett sich ablagern und wird nicht immer von neuem hoch gewirbelt.

 
Witwerschlag.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Hier im Weibchenschlag ist dieses Staubbrett anders als im Witwer
Zellenschlag angebracht.

Das Brett ist auf der Eck-Abschlußleiste die in der Ecke des gesamten Schlagbodens angebracht ist ganz einfach aufgesetzt und mit mehreren Scharnieren einfach an der Schlagrückwand festgemacht.

Auch hier wieder unter dem Brett mehrere Kreuzschlitzschrauben die das Brett hochhalten als Abstandshalt.

Auch hier wieder der Abstand von 2,5 cm zum Schlagboden.

Das Brett umläuft bis auf den Bereich der Eingangstüre den ganzen Weibchenschlag. So kann sich überall der Staub ablagern.

Beim saubermachen wird das Brett ganz einfach hochgeklappt und mittels eines normal Reibers oder umgeschlagenen Nagels hochgehalten und nach der Reinigung wieder abgeklappt.
Dieses Brett hat eine Breite von 17 cm

 

Was noch ein Vorteil dieser Staubfang-

bretter ist – über den Windfanbrettern befinden sich ja auch in der Regel die

Aufsitzer der Tauben Jungschlag, Weibchenschlag ect. – der Kot der da runterfällt kommt dadurch zum Teil auf den Brettern und nicht den Schlagboden zu liegen. Du unter diesen Staubrettern 2,5 cm Abstand zum Schlagboden ist, trocknet hier der Kot auch viel schneller ab als direkt auf dem Schlagboden. Also am besten das Brett so breit wie möglich machen wen Aufsitzer darüber sind.

Kommt natürlich nur in Frage für Züchter wie ich, die nur alle paar  Tage oder Wochen mal sauber machen.

Habe gerade vor der Bildaufnahme am Tag vorher sauber gemacht. 

Auch hier wurde das Brett nur auf der Eckleiste aufgelegt und mit Schanieren an der Rückwand befestigt.

Brett hochklappen, mit Reiber an der  Rückwand festmachen damit es nicht runterfällt, mit Besen durchkehren fertig.

 
Weibchenschlag.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Jungschlag 500.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Grüß Gott Sportfreund,

alle Jahre wieder das leidige Thema, verpaaren der Weibchen untereinander während der Reise.

Besonders in den Ecken des Schlages treiben es die Weiber.

Da liegen sie eng beieinander, oft sogar zu dritt und viert, und schmusen und lieben sich.

 

Da ich gerade in dieser Saison von dieser lesbischen Ader von verschieden Weibern geplagt werde,

sie im Dreierpack in der Ecke gelegen haben, ist mir ein sehr guter Gedanke gekommen und hat sich auch in der Praxis schon als gut erwiesen.

Ich habe nur ein normales Drahtgitter links und rechts passen gebogen, links und rechts einen Nagel in die Wand geschlagen, aufgebogen und das Gitter dran gehängt.

Beim saubermachen ist das nur ein Handgriff mit links, das Gitter ist weg, der rechte Hand mit der Spachtel macht kurz sauber das Gitter wieder an die zwei Nägel gehängt und fertig ist das ganze.

Hat echt eine gut Wirkung bei den lesbischen Weibern, den die Ecken wo sie es doch so gerne miteinander treiben sind nicht mehr schmuselig.

 

 

 

 

 

Ecken abschiermen800.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PS: übrigens……  die lesbischen Weiber sind sehr oft auch die guten Weiber - sehe ich gerade jetzt wieder auf meinem

Schlag… die 11-346 in 2012 beste jährige Taube in der RV mit 13/12 und 995 ASP… in der laufenden Saison bereits 1x gelegt.

Bei diesem Flug um 13.01 Uhr mit dem 9.Konkurs zu Hause eingetroffen und um 15.30 Uhr hatte sie ein Ei in der Nistschale.

Im Moment mit 10/10 und 825 ASP an 1.Stelle an allen Konkurrenzen von RV, RegGruppe Nord und RegVerband.

Die 346 ist der absolute Rädelsführer der Weiber. Nehme ich ihr heute eine Partnerin weg… hat sie bestimmt in kürzester Zeit eine neue Partnerin.. aber sie ist eben TOP - klein aber oho

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Eintrag am Donnerstag den 27.April 2017

 

Hallo Sportfreund,

die Zeit des Nachwuchses ist nun in unseren Schlägen und da tauchen bei mir und sicherlich auch bei anderen immer wieder Sachen auf, die man nicht

so richtig zu lösen weiß.

So hat sicherlich schon jeder mal das Problem gehabt, bei zwei Paaren ist nur jeweils ein Ei befruchtet und man möchte gerne das Ei des einen Paares

zum Ei des anderen Paares legen, um dann eines der beiden Paare gleich wieder auf Eier kommen zu lassen oder vielleicht umpaaren.

 

Da taucht dann aber die Frage auf , wie erkenne ich die beiden kleinen beim anstehenden  Beringen auseinander???

Eigentlich ganz einfach, die beiden Eier werden natürlich mit den Ringnummern der Eltern mit wasserfestem Filzstift angeschrieben und beim brechen der

Eier ist dann natürlich höchste Aufmerksamkeit des Züchters gefordert. Wenn das erste Ei bricht, ist dieses Junge natürlich sofort zu kennzeichnen, damit man

dann später die beiden Jungen aus einander kennt.

 

Wie man das am besten macht, erkläre ich mit nachfolgendem Text und Bildern.

P1060952.JPG
 


Was benötige ich dazu?

 

 

Wie im nebenstehenden Bild abgebildet,

einen Seitenschneider, ein Messer und

6 mm Fischer oder andere Dübel

 

 

 

 

 

 

P1060950.JPG
 

 

 

 

 

 


                                                                                               Von so einem Dübel schneide man ein

                                                                                               Schneidet man eine ca. 2-3 mm Scheibe ab                                                                 

 

 

 

                                                                                                     

P1060939.JPG
 

 

 

 

 

 


zwickt mit einem Seitenschneider den Ring auf

 

 

 

 

 

 

und zieht diesen aufgeschnitten Ring

dem kleinen Täubchen über den Fuß

dieses Junge ist ca. 12 Stunden alt

 

 

P1060949.JPG
P1060943.JPG
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


und zufrieden schlummert das kleine weiter bis der Verbandsring aufgezogen werden kann.

Diese aufgezwickte Dübelscheibe hat den Vorteil, das der sich immer zusammen zieht und deshalb nicht abgeht.

Wenn der Fuß des Täubchens mit dem Alter dann immer dicker wird, geht die aufgezwickte Dübelscheibe mit

wachsenden Fuß mit.

Wenn es dann soweit ist, das der Verbandsring aufgezogen wird, wird diese Dübelscheibe ganz einfach abgenommen

und an einen eingeschlagenen Nagel oder Spacks-Schraube in der Schlagwand aufgehängt und wartet bis zum

nächsten Gebrauch.

Tija Sportfreund, so einfach geht’s wenn man weiß wie ;-)

 

Sportfreund, Danke für den Besuch dieser Seite      viel Erfolg beim umsetzen dieser TIP’s

Gruß
Alfred Weber

                                                              zurück